FRIDAY & SATURDAY NIGHTS SUNNYHIGH

NEXT UP: NOT SO EASY KOLLEKTIV

Day(s)

:

Hour(s)

:

Minute(s)

:

Second(s)

NOT SO EASY KOLLEKTIV

Samstag, 13.07, 22:00–5:00 Uhr

@notsoeasy__org: For our initial club night at Sunny High, we super happy to welcome @janthe__

She is a Leipzig-based DJ and producer. As a resident DJ at the renowned club Institut für Zukunft in Leipzig, she has crafted her unique sound palette. Emmy’s opening set at last year’s Nachtdigital left a memorable mark on us with its unique selection and the unexpected moments that caught us off guard.
We are beyond exited to have the opportunity to enjoy Janthe in a club environment this time.

The evening will be opened and closed by the NSE-Crew+Friends.

Get set to dive deep 🐳

PROBS: 2. ALL GENDER PRODUCING WORKSHOP

Montag, 08.07, 18:00–21:00 Uhr

WORKSHOPTERMINE
Part 1, Mo. 24.06., 18 Uhr:
“Basics” (technische und musikalische Grundlagen, Einführung Ableton Live)

Part 2, Mo. 08.07., 18 Uhr:
“Let’s make Music” (Beats, Melodien, Effekte, Arrangement)

Für die Workshops benötigt ihr eigene Laptops, eine Maus und Kopfhörer. Durch die Anmeldung qualifiziert ihr euch für eine vergünstigte Ableton Live Education Lizenz.

Die All-Gender-Workshops sind für Menschen jeden Alters, Geschlechts und jeder Herkunft zugänglich. Die Anmeldung zu den Workshops ist kostenlos, über Spenden freuen wir uns.

Die Workshops werden auf Deutsch stattfinden. Die Anmeldung ist unter Angabe eures Namens über unsere Mailadresse probsstuttgart@gmail.com möglich.

Wir haben nur noch wenige Plätze zu vergeben, es lohnt sich daher schnell zu sein!

Euer PROBS Team
@psycorytm_ofc
@moofi__
@wizlick
@sunnyhighclub

SWAP & BEATS: FLINTA* OPEN DECKS + KLEIDERTAUSCH

Sonntag, 14.07. 14:00–19:00 Uhr

Kleidertauschparty
Bring bis zu 8 Kleidungsstücke mit, die du eigentlich noch cool findest aber nie trägst. Die Kleidung sollte gewaschen und nicht kaputt sein. Bring bitte keine Unterwäsche mit, ansonsten ist Größe, Farbe und Form egal. Damit das Stöbern noch mehr Spaß macht, gibt es dazu Musik von FLINTA* DJs, Getränke und die Terrasse zum Entspannen. Die übrige Kleidung wird für die nächste Kleidertauschparty aufgehoben oder gespendet.

FLINTA* Open Decks
Du bist FLINTA* DJ und willst in entspanntem Rahmen mal in einem Club spielen? Dann ist unsere Kleidertauschparty deine Chance, das auszuprobieren. Egal, ob du schon vor Publikum gespielt hast oder nicht, wenn du Lust hast eine Stunde aufzulegen, melde dich bei uns an! Um dir einen 1h Slot zu sichern, schreib uns einfach eine formlose Mail an sessions@sunnyhigh.de und nenne deinen DJ-Namen und das (grobe) Genre, welches du auflegst. Wir geben dir innerhalb von ein paar Tagen Bescheid, ob du einen Slot erhalten hast.

Equipment: 2x CDJ 3000 + DJM-900 Nexus 2

Die Open Decks Slots sind Frauen, Lesben, inter, nicht-binären, trans und agender Personen vorbehalten. Niemand wird aufgrund des Aussehens abgewiesen. Menschen, die sich über ihr Geschlecht (noch) nicht sicher sind, sind sehr willkommen.

KAFFEETÄNZCHEN

Sonntag, 07.07. 15:00–21:00 Uhr

GENRE
Garage, House, 2step, Disco etc.

ARTISTS
Jane Doom
Timo Dufner

Unsere Baristas Jane Doom & Timo Dufner servieren euch einen musikalischen Espresso, der müde Glieder und erschöpfte Köpfe wieder munter macht. Lasst den Alltag hinter euch und bewegt eure Glieder an diesem wunderschönen Sonntag zu unseren melodischen Aufgüssen. Vergesst den Stress und genießt das Tanzvergnügen in der Nähe von vollen Zügen. Sunny High Sonntag von 15 bis 21 Uhr.

Jane Doom, Deutschlands einzige Drag-Künstlerin, die ausschließlich auf Vinyl auflegt, serviert leckere Häppchen aus UKG, 2-Step und Garage zum Tanzen und Mitsingen. Die queere Ikone vertreibt die Müdigkeit mit einer köstlichen Mischung aus satten Basslines, cheezy Vocals und jeder Menge Enthusiasmus, Glitzer und Tanzgeilheit.

Timo Dufner nimmt das Publikum mit auf eine Garage-Rave-Acid-House-Reise. Minimalistisch und pathetisch. Break beat meets four on the floor. Ob als DJ oder als hybrides Live-Set, er nimmt dich mit in einen Tunnel irgendwo zwischen den Neunzigern und dem Jahr 2049.

SUPPORT YOUR LOCAL UNDERGROUND PRESENTS CRITICAL PRIDE AFTERSHOW PARTY

Freitag, 28.06, 22:00–5:00 Uhr

Support your local underground ist zurück! Und wir haben die Freude und die Ehre, dieses Jahr die Afterparty zur Critical Pride veranstalten zu dürfen.

Freitag 28. Juni, ab 22 Uhr nach dem Straßenfest.

Gemischte Musik auf 2 Floors.
Bahnhofstraße 14-18, direkt zwischen Bahnhof Bad Cannstatt und U-Bahn Station Wilhelmsplatz Bad Cannstatt. Einlass ab 16 Jahren mit “Muttizettel”

More Infos coming soon!

Gefördert durch das Kulturamt Stuttgart

MONAT JULI

 

07.07., 15:00–21:00 Uhr
KAFFEETÄNZCHEN
Jane Doom, Timo Dufner

08.07., 18:00–22:00 Uhr
PROBS: 2. ALL GENDER PRODUCING WORKSHOP
Producing Workshop mit Voranmeldung

13.07., 22:00–05:00 Uhr
NOT SO EASY KOLLEKTIV
tba

14.07., 14:00–19:00 Uhr
FLINTA* OPEN DECKS + KLEIDERTAUSCH
Open Deck Session & Kleidertausch

19.07., 22:00–05:00 Uhr
PLAY FOR AWAKENING
Mixed

22.07. 18:00–22:00 Uhr
PROBS: VORTRAG (TBD) + PRODUCING CAFÉ
Producing Vortrag & Networking

26.07., 23:00–06:00 Uhr
HEADTRIP.
Straight forward techno, Hardgroove

27.07., 21:00–05:00 Uhr
CSD-PARTY
Mixed

UNSER VERHALTENSKODEX

Jegliches diskriminierende, grenzüberschreitende oder übergriffige Verhalten wie Sexismus, Rassismus, Homo- und Transphobie, Ableismus, Klassismus, Antisemitismus und Islamfeindlichkeit, sowie das Tragen von faschistischen oder diskriminierenden Symbolen oder Tattoos werden nicht geduldet.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Sehr nahes Tanzen, Berührungen, Umarmungen, Küsse und mehr: Kommuniziere mit deinem Gegenüber, inwiefern und bis wohin Nähe O.K. ist, bzw. wo die Grenzen liegen. Schweigen oder Zögern ist keine Zustimmung. Nicht in der Lage sein zu antworten, ist keine Zustimmung.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Wenn du beobachtest, dass sich eine Person psychisch oder körperlich unwohl fühlt oder du grenzüberschreitendes Verhalten beobachtest oder erfährst, melde dies direkt an das Awareness-Team oder an das Personal des Sunny Highs.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Menschen, die für sich oder für andere eine Gefahr darstellen (z.B. durch Klettern im Club oder Betreten von nicht-ausgewiesenen Orten), werden auf ihr Verhalten hingewiesen und gebeten, dieses umgehend einzustellen.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Wir können und wollen das Konsumverhalten unserer Party-Teilnehmenden nicht kontrollieren, daher tragt selbst Verantwortung und stellt sicher, dass andere Menschen nicht beeinträchtigt oder gestört werden. Trinkt genug Wasser, nutzt unsere Ruheorte und fragt ggf. an der Bar nach Snacks oder Gehörschutz.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Es macht einen deutlichen Unterschied, ob cis endo Männer ihr T-Shirt ausziehen oder, ob von Sexismus betroffene Personen sich Oberkörper frei zeigen – gesellschaftlich und rechtlich. Solange nicht alle Menschen gleichberechtigt das T-Shirt ausziehen können, fordern wir von allen Menschen, ihren nackten Oberkörper zu bedecken.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Damit sich jede Person auf unseren Partys frei und wohl fühlen kann, sollte auch die Gewissheit bestehen, sich im Nachhinein nicht in Bild- oder Videomaterial im Internet & Co. wiederzufinden. Im Sunny High gilt deshalb: No Photos on the Dancefloor – behalte die Momente im Herzen, nicht auf dem Handy.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Danke an das Awareness-Team des Mensch Meier in Berlin, With Pleasure e.V. und Yvonne Wolz,  deren Konzepte, Erfahrung & Input wir als Grundlage nutzen durften, um unser eigenes Awareness-Konzept auszuarbeiten. Ebenso geht ein großes Danke für die Inspiration an den VillaWuller e.V in Trier, Villa Nachtanz e.V in Heidelberg und Club Alpha 60 e.V. in Schwäbisch Hall.

(alte Schwabenbräu Passage)
Bahnhofstraße 14–18
70372 Stuttgart-Bad Cannstatt

[Google Maps]

SUNNYHIGH FRIDAY & SATURDAY NIGHTS

NEXT UP: NOT SO EASY KOLLEKTIV

Day(s)

:

Hour(s)

:

Minute(s)

:

Second(s)

NOT SO EASY KOLLEKTIV

Samstag, 13.07, 22:00–5:00 Uhr

KAFFEETÄNZCHEN

Sonntag, 07.07, 15:00–21:00 Uhr

GENRE
Garage, House, 2step, Disco etc.

ARTISTS
Jane Doom
Timo Dufner

PROBS: PRODUCING MONDAY

Montag, 08.07, 18:00 Uhr

Interessiert an der Musikproduktion und lieber in Gesellschaft als allein lernen? Lust, Teil einer einladenden Community zu werden?

Dann seid ihr herzlich zu unseren Probs-Producing-Workshops im Sunny High eingeladen! Vernetzt euch mit Gleichgesinnten und erfahrene Dozenten führen euch in die Grundlagen der Musikproduktion ein. 

Ab 18 Uhr öffnen wir den Club und die Terrasse. Kommt zum chillen, quatschen oder um eure Mixes auf der Clubanlage zu testen.

SWAP & BEATS: FLINTA* OPEN DECKS + KLEIDERTAUSCH

Sonntag, 14.07, 14:00–19:00 Uhr

Kleidertauschparty + FLINTA* Open Decks

Um dir einen 1h Slot zu sichern, schreib uns einfach eine formlose Mail an sessions@sunnyhigh.de und nenne deinen DJ-Namen und das (grobe) Genre, welches du auflegst. Wir geben dir innerhalb von ein paar Tagen Bescheid, ob du einen Slot erhalten hast.

SUPPORT YOUR LOCAL UNDERGROUND PRESENTS CRITICAL PRIDE AFTERSHOW PARTY

Freitag, 29.06, 22:00–5:00 Uhr

Support your local underground ist zurück! Und wir haben die Freude und die Ehre, dieses Jahr die Afterparty zur Critical Pride veranstalten zu dürfen.

Freitag 28. Juni, ab 22 Uhr nach dem Straßenfest.

Gemischte Musik auf 2 Floors.
Bahnhofstraße 14-18, direkt zwischen Bahnhof Bad Cannstatt und U-Bahn Station Wilhelmsplatz Bad Cannstatt. Einlass ab 16 Jahren mit “Muttizettel”

More Infos coming soon!

Gefördert durch das Kulturamt Stuttgart

01–15. JULI

 

01.07., 18:00–22:00 Uhr
PROBS: VORTRAG (TBD) + PRODUCING CAFÉ
Producing Vortrag & Networking

 

07.07., 15:00–21:00 Uhr
KAFFEETÄNZCHEN
Jane Doom, Timo Dufner

 

08.07., 18:00–22:00 Uhr
PROBS: 2. ALL GENDER PRODUCING WORKSHOP
Producing Workshop mit Voranmeldung

 

13.07., 22:00–05:00 Uhr
NOT SO EASY KOLLEKTIV
tba

14.07., 14:00–19:00 Uhr
FLINTA* OPEN DECKS + KLEIDERTAUSCH
Open Deck Session & Kleidertausch

16–30. JULI

 

19.07., 22:00–05:00 Uhr
PLAY FOR AWAKENING
Mixed

22.07. 18:00–22:00 Uhr
PROBS: VORTRAG (TBD) + PRODUCING CAFÉ
Producing Vortrag & Networking

26.07., 23:00–06:00 Uhr
HEADTRIP.
Straight forward techno, Hardgroove

27.07., 21:00–05:00 Uhr
CSD-PARTY
Mixed

Jegliches diskriminierende, grenzüberschreitende oder übergriffige Verhalten wie Sexismus, Rassismus, Homo- und Transphobie, Ableismus, Klassismus, Antisemitismus und Islamfeindlichkeit, sowie das Tragen von faschistischen oder diskriminierenden Symbolen oder Tattoos werden nicht geduldet.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Sehr nahes Tanzen, Berührungen, Umarmungen, Küsse und mehr: Kommuniziere mit deinem Gegenüber, inwiefern und bis wohin Nähe O.K. ist, bzw. wo die Grenzen liegen. Schweigen oder Zögern ist keine Zustimmung. Nicht in der Lage sein zu antworten, ist keine Zustimmung.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Wenn du beobachtest, dass sich eine Person psychisch oder körperlich unwohl fühlt oder du grenzüberschreitendes Verhalten beobachtest oder erfährst, melde dies direkt an das Awareness-Team oder an das Personal des Sunny Highs.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Menschen, die für sich oder für andere eine Gefahr darstellen (z.B. durch Klettern im Club oder Betreten von nicht-ausgewiesenen Orten), werden auf ihr Verhalten hingewiesen und gebeten, dieses umgehend einzustellen.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Wir können und wollen das Konsumverhalten unserer Party-Teilnehmenden nicht kontrollieren, daher tragt selbst Verantwortung und stellt sicher, dass andere Menschen nicht beeinträchtigt oder gestört werden. Trinkt genug Wasser, nutzt unsere Ruheorte und fragt ggf. an der Bar nach Snacks oder Gehörschutz.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Es macht einen deutlichen Unterschied, ob cis endo Männer ihr T-Shirt ausziehen oder, ob von Sexismus betroffene Personen sich Oberkörper frei zeigen – gesellschaftlich und rechtlich. Solange nicht alle Menschen gleichberechtigt das T-Shirt ausziehen können, fordern wir von allen Menschen, ihren nackten Oberkörper zu bedecken.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Damit sich jede Person auf unseren Partys frei und wohl fühlen kann, sollte auch die Gewissheit bestehen, sich im Nachhinein nicht in Bild- oder Videomaterial im Internet & Co. wiederzufinden. Im Sunny High gilt deshalb: No Photos on the Dancefloor – behalte die Momente im Herzen, nicht auf dem Handy.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.


Danke an das Awareness-Team des Mensch Meier in Berlin, With Pleasure e.V. und Yvonne Wolz,  deren Konzepte, Erfahrung & Input wir als Grundlage nutzen durften, um unser eigenes Awareness-Konzept auszuarbeiten. 

Jegliches diskriminierendes, grenzüberschreitendes oder übergriffiges Verhalten, wie Sexismus, Rassismus, Homo- und/oder Transphobie, Ableismus, Klassismus, Antisemitiums und/oder Islamfeindlichkeit, sowie das Tragen von faschistischen oder diskriminierenden Symbolen oder Tattoos werden nicht geduldet.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Sehr nahes Tanzen, Berührungen, Umarmungen, Küsse und mehr: Kommuniziere mit deinem Gegenüber, inwiefern und bis wohin Nähe O.K. ist, bzw. wo die Grenzen liegen. Schweigen oder Zögern ist keine Zustimmung. Nicht in der Lage sein zu antworten, ist keine Zustimmung.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Wenn du beobachtest, dass sich eine Person psychisch oder körperlich unwohl fühlt oder du grenzüberschreitendes Verhalten beobachtest oder erfährst, melde dies direkt an das Awareness-Team oder an das Personal des Sunny Highs.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Menschen, die für sich oder für andere eine Gefahr darstellen (z.B. durch Klettern im Club oder Betreten von nicht-ausgewiesenen Orten), werden auf ihr Verhalten hingewiesen und gebeten, dieses umgehend einzustellen.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Wir können und wollen das Konsumverhalten unserer Party-Teilnehmenden nicht kontrollieren, daher tragt selbst Verantwortung und stellt sicher, dass andere Menschen nicht beeinträchtigt oder gestört werden. Trinkt genug Wasser, nutzt unsere Ruheorte und fragt ggf. an der Bar nach Snacks oder Gehörschutz.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Es macht einen deutlichen Unterschied, ob cis endo Männer ihr T-Shirt ausziehen oder, ob von Sexismus betroffene Personen sich Oberkörper frei zeigen – gesellschaftlich und rechtlich. Solange nicht alle Menschen gleichberechtigt das T-Shirt ausziehen können, fordern wir von allen Menschen, ihren nackten Oberkörper zu bedecken.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

Damit sich jede Person auf unseren Partys frei und wohl fühlen kann, sollte auch die Gewissheit bestehen, sich im Nachhinein nicht in Bild- oder Videomaterial im Internet & Co. wiederzufinden. Im Sunny High gilt deshalb: No Photos on the Dancefloor – behalte die Momente im Herzen, nicht auf dem Handy.

WIR BEHALTEN UNS VOR MENSCHEN, DIE SICH NICHT AN UNSEREN VERHALTENSKODEX HALTEN VON DER VERANSTALTUNG ZU ENTFERNEN.

SUNNY HIGH CLUB
(alte Schwabenbräupassage)
Bahnhofsstraße 14–17
70372 Stuttgart-Bad Cannstatt